Praxis Leuchtfeuer 

Elisabeth Tutas

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Psychotherapie - Beratung & Coaching

 

ganzheitlich - systemisch - lösungsorientiert

naturverbunden - herzbasiert - spirituell

Aus- und Fortbildungen

Aus- und Fortbildungen

Weitere Wissens- und Erfahrungsquellen:

 

  • vielfältiger Erfahrungsschatz als Förderschullehrerin in den Bereichen ganzheitliche und motorische Entwicklung
  • Unterstützung und Begleitung von Familien mit Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen
  • Ausbildung zur Deeskalationstrainerin:
    • Ursachen und Beweggründe und der Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen
    • kommunikative Deeskalationstechniken
    • schonende Abwehr- und Fluchttechniken bei Übergriffen 
  • Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
  • Ausbildung in "Lösungsfokussierte Kurztherapie" nach Steve de Shazer
  • Lösungsfokussiertes Arbeiten mit inneren Persönlichkeitsanteilen
  • Kollegiale Fallberatung in einer lösungsorientierten Form:
    • Beraten lernen - Probleme, Belastungen und Krisen bearbeiten
  • Weiterbildung in "Personenzentrierter Ansatz":
    • Kommunikation, Beratung, Gesprächspsychotherapie
    • Ansätze von Schulz von Thun und Rogers
  • Theaterpädagogik:
    • Körper- und Improvisationstraining
    • Entwicklung eigener Szenen
    • Erfahrungen in der Leitung einer Schul-Theater-AG
  • Kommunikation und pädagogische Förderung bei Menschen mit Autismus und mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung
    • TEACCH (Strukturierung und Visualisierung der Umwelt)
    • UK (Unterstützte Kommunikation)
  • Selbst-, Stress- und Zeitmanagement
    • Verminderung von chronischer Arbeitsüberforderung
    • Entspannungsverfahren
    • Förderung der Selbststeuerungskompetenz
  • Begleitung in der Trauer und in schwierigen Lebenskrisen:
    • Mitwirken in einer Schul-Trauer-AG
    • Unterstützung von Menschen mit einer progressiven Erkrankung
  • Religionsbezogenes Arbeiten:
    • Werte und Vorstellungen
    • Lebensfragen erforschen